Mittelohrentzündung/Otitis media

Eingetragen in: Gesundheit | 0

Mittelohrentzündung ist eine meist schnell und heftig einsetzende schmerzhafte Erkrankung von Kindern. Häufig tritt sie nach einer Erkältung auf. Erreger sind Bakterien (60%) oder Viren (40%).

 

Behandlung

Ohrentropfen sind sinnlos, da sie nicht durch das Trommelfell ins Mittelohr gelangen Abschwellende Nasentropfen sollen die Belüftung des Mittelohres verbessern. Obwohl eine heilende Wirkung nicht sicher wissenschaftlich nachgewiesen ist, empfehle ich ihre Anwendung, da sie nicht schaden und erfahrungsgemäß den Kindern helfen.
Fieber- und Schmerzmittel werden fast immer rezeptiert.
Die wichtigste Frage ist, ob man Antibiotika anwenden soll. Bis auf ganz leichte Fälle bin ich eher für die Einnahme von Antibiotika. So erwischt man in 60% der Fälle den Erreger und die Beschwerden werden schneller gelindert. Hier muss aber von Fall zu Fall individuell entschieden werden.
Ob mit, oder ohne Antibiotikum, Kontrollen sind sinnvoll, damit mögliche Komplikationen (in seltenen Fällen bis hin zur Hirnhautentzündung) nicht übersehen werden.

Leitlinien zur Mittelohrentzündung

Deine Gedanken zu diesem Thema